This website requires JavaScript.

Über uns

Lernen Sie uns kennen, bevor wir Sie kennenlernen!

Alexander Lichter

Alexander Lichter

Alex ist ein leidenschaftlicher Full-Stack Entwickler, Redner und Unternehmer. Er wuchs in Leipzig auf, wo er im Alter von drei Jahren das erste Mal einen Computer benutzte. Nachdem er sein Abitur ablegte, begann er ein Informatik-Studium auf Diplom an der TU Dresden.

Schon in seiner Jugend begeisterte sich Alex für das Programmieren und konnte so seine Entwicklerfähigkeiten ständig verbessern. Mit 18 Jahren wurde er zum Mitbegründer von Developmint. Durch eine Vielzahl von erfolgreich realisierten Projekten sammelte er wertvolle Erfahrung in den verschiedensten Bereichen, darunter UX, Prozessanalyse, Skalierung und SEO. Als Redner macht es Alex viel Spaß, Talks und Vorträge zu erarbeiten und zu halten. Eine größere Menge von Leuten, die Zuhören und Fragen stellen, bringen ihn nicht aus dem Konzept.

Wenn Alex nicht gerade am Programmieren oder Arbeiten ist, dann spielt er wahrscheinlich eine Runde Tischkicker, trainiert im Fitnessstudio oder denkt darüber nach, wie er sein nächstes Nebenprojekt realisieren kann.

Max Langer

Max Langer

Max ist ein leidenschaftlicher macOS und iOS Entwickler. Er glaubt fest an nativen Code und die damit verbundenen Vorteile von nativen Apps. Das führt öfter mal zu amüsanten Diskussionen mit seinem Kollegen Alex.

Im Alter von 14 Jahren begann Max Mac-Apps zu schreiben. Nach einigen Jahren des Lernens konnte er seine erste App, Addism, veröffentlichen. Apple bewarb die App daraufhin im Mac App Store in der Kategorie „Best New Apps“.

Aufgrund des Student-Scholarship-Programms durfte Max 2015 und 2017 an der WWDC, Apples Entwicklerkonferenz teilnehmen. Für ein Ticket muss der Bewerber eine bestimmte Programmier-Aufgabe erledigen. Basierend auf Code-Qualität, Kreativität und Design der Anwendung werden 350 aus mehreren tausend Studenten ausgewählt.

Es ist die perfekte Symbiose aus Funktionalität, Performance, Effizienz und Design, nach der Max ständig strebt, um so dem Nutzer das bestmögliche Erlebnis zu liefern.